Alle Beiträge dieses Autors

EXFREUNDINNEN. Premiere am 16. März 2018 im FAT

EXFREUNDINNEN. Premiere am 16. März 2018 im FAT

EXFREUNDINNEN Vier Tage. Vier Hotelzimmer. Vier Exfreundinnen. Kurz vor seiner Hochzeit mit einer 23jährigen blonden Krankenschwester in Ausbildung (aber im April wird sie schon 24!) trifft der junge Mann seine vier prägendsten Beziehungen noch einmal, um… ja, was eigentlich? Wofür? Vergebung? Rache? Inspiration für den neuesten Roman? Eine letzte Runde in Freiheit? Er weiß es nicht. Wir wissen es auch nicht. Doch eines ist leider sicher: wir alle waren schon mal der junge Mann. Und wir alle waren schon mal Zoe, Katarina, Alex oder Lilly. […]



DUNKEL-KAMMER-KONZERT mit Manfred Häder am 21. April im FAT

DUNKEL-KAMMER-KONZERT mit Manfred Häder am 21. April im FAT

MANFRED HÄDER’S „DUNKEL-KAMMER-KONZERT“ EINE BLUES-PERFORMANCE Das Dunkelkammer-Kammerkonzert: Wort und Musik aus dem Blueslabor. So wie in der Dunkelkammer, als die Fotografie noch analog war, vom Negativ der Abzug auf Papier entstand und sichtbar wurde, entwickelt sich, wie im Fotolabor, hier die Musik im Schutz der Dunkelheit und wird fokussiert. Durch das Dunkel „belichtet“ und hörbarer nach dem Motto: Mehr hören durch weniger sehen. Der Begriff Kammerkonzert, als auch die Musik noch analog war, meint die musikalische Darbietungsform in kleiner Besetzung und hier ganz puristisch nur Gitarre […]



HIER WIRD ZEIT SERVIERT… das FAT wird zum Kaffeehaus. Theaterlabor INC und Text+Ton am 16. Dezember 2017

HIER WIRD ZEIT SERVIERT… das FAT wird zum Kaffeehaus. Theaterlabor INC und Text+Ton am 16. Dezember 2017

Hier wird Zeit serviert… Kaffeehaus: Visionen, Philosophien und Schnapsideen in Text und Ton Es gibt nichts, wofür das Kaffeehaus als Institution für alle Belange des Lebens nicht mitverantwortlich gemacht werden könnte: große Visionen, kreative Ideen, leidenschaftliche Feindschaften oder auch ewig währende Lieben. Auch der Einfluss des Konsums von Genussmitteln auf Literatur und politisch-philosophische Ergüsse ist vermutetermaßen groß.   Eine musikalisch-literarische Zeitreise vom Fin de Siècle zum Coffee to go. Mit Texten von Friedrich Torberg, Andre Heller, Ingeborg Bachmann, Helmut Qualtinger, Jaroslav Hasek, Karl Kraus, Ilse […]



Hier wird Zeit serviert… das FAT wird zum Kaffeehaus. Mit Theaterlabor INC und Text+Ton am 16. Dezember 2017

Hier wird Zeit serviert… Kaffeehaus: Visionen, Philosophien und Schnapsideen in Text und Ton Es gibt nichts, wofür das Kaffeehaus als Institution für alle Belange des Lebens nicht mitverantwortlich gemacht werden könnte: große Visionen, kreative Ideen, leidenschaftliche Feindschaften oder auch ewig währende Lieben. Auch der Einfluss des Konsums von Genussmitteln auf Literatur und politisch-philosophische Ergüsse ist vermutetermaßen groß. Eine musikalisch-literarische Zeitreise vom Fin de Siècle zum Coffee to go. Mit Texten von Friedrich Torberg, Andre Heller, Ingeborg Bachmann, Helmut Qualtinger, Jaroslav Hasek, Karl Kraus, Ilse Aichinger  […]



ACHTERBAHN. Gastspiel t-raum am 16. und 17. Februar 2018 im FAT

ACHTERBAHN. Gastspiel t-raum am 16. und 17. Februar 2018 im FAT

t-raum präsentiert: Achterbahn Komödie von Éric Assous t-raum-produktion mit Elena Hahn und Frank Geisler Regie: Sarah C. Baumann Ein verheirateter Mann lernt in einer Bar zufällig eine junge Frau kennen. Da die eigene Frau mit dem gemeinsamen Sohn im Skiurlaub ist, erscheint die Gelegenheit für eine kleine Eskapade günstig und er nimmt die Unbekannte mit nach Hause in die sturmfreie Bude. Das mögliche Schäferstündchen erweist sich allerdings als eine Berg- und Talfahrt mit Hindernissen, denn es entwickelt sich ein Katz- und Mausspiel, in dem die […]



MEDEA KOMPLEX. Gewinnerin des Autoren Theater Wettbewerbs 2016. Gastspiel bei t-raum am 09. und 10. März 2018

MEDEA KOMPLEX. Gewinnerin des Autoren Theater Wettbewerbs 2016. Gastspiel bei t-raum am 09. und 10. März 2018

MEDEA KOMPLEX An welchem Punkt ist eine Verletzung so groß, dass sie keine Vorstellung von Heilung mehr zulässt? Wer entscheidet über die Grenze dessen, was erträglich ist? Was bedeutet es, die eigenen Kinder, das absolut zu Liebende und Geliebte, als fremde und zerstörerische Wesen anzusehen? Wie entsteht die Vorstellung von Gewalt aus der Angst des Verlustes der eigenen Existenz? Medea sagt lauter ICH als jede andere Figur in der Theatergeschichte. Sie sagt es so absolut und so konsequent, dass sie alles in Frage stellt, was einer […]



Ausschreibung Frankfurter AutorenTheaterMarkt verlängert bis Ende März 2018

Ausschreibung Frankfurter AutorenTheaterMarkt verlängert bis Ende März 2018

Das FAT sucht den Frankfurter Theaterautor 2017 Teilnahmevoraussetzungen: – aus dem Raum FRANKFURT/MAIN – mindestens 30% Text – Einsendeschluss: 31.12.2017 verlängert bis 31.03.2018! postalisch FAT Bachmannstr. 2-4 60488 FFM oder Mail an scherschel@gmx.net Der erste Platz der Ausschreibung ist dotiert mit – 500,- EURO – Der Erstplatzierte wird im Herbst 2018 vom FAT inszeniert – Die drei Erstplatzierten werden an 3 Abenden im FAT szenisch gelesen Von der Veranstaltung ausgeschlossen sind/ist: – Mitglieder des FAT und deren Angehörige – Der Rechtsweg ist ausgeschlossen



TRIEBSPIEL. Szenische Performance. Derniere am 15. Oktober 2017 im FAT

TRIEBSPIEL. Szenische Performance. Derniere am 15. Oktober 2017 im FAT

Triebspiel Szenische Performance frei nach J. Zehs Spieltrieb, H. Walshs Brass und J.Mangolds Girl Interrupted   Eine Beziehung ist ein zwischenmenschliches Spiel mit ungewissem Ausgang. Wenn man seinen Trieb aufs Spiel setzt, gewinnt oder verliert Mann / Frau?! Ab wann ist ein Spiel verloren? Und woran erkennt man, dass man gewonnen hat? Man sagt: Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. Mit: Randi Rettel Adrian Scherschel Daniel Schwingel Regie: beatnik / […]



IRGENDWIE VERFAHREN. Theaterlust Freie Bühne Hofheim im FAT. Nächste Vorstellungen am 25. und 26. November 2017

IRGENDWIE VERFAHREN. Theaterlust Freie Bühne Hofheim im FAT. Nächste Vorstellungen am 25. und 26. November 2017

    Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit 2015 mit dem Stück: Irgendwas mit Glück zeigt die Freie Bühne Hofheim Theaterlust ein neues Stück unter der Regie und Bearbeitung von Manuela Koschwitz im FAT. Irgendwie verfahren Inhalt: Bunt zusammengewürfelte Insassen eines ICEs, wie wir sie alle kennen: Da stört die laute Geschäftsfrau alle mit ihren Telefonaten, die keiner hören will; das biedere Pärchen spricht Mitreisende an, ob sie wollen oder nicht; dann ist neben vielen anderen noch die nette blonde Dame, die allen aus ihrem Leben erzählt, auch wenn […]



ZU DREIST. Wurzelmusik am 27. Oktober 2017 im FAT

ZU DREIST. Wurzelmusik am 27. Oktober 2017 im FAT

 Zu Dreist – Wurzelmusik    Zu Dreist – Ausflüge in Folk, Jazz, Blues und Postpunk. Unerhört und unberechenbar. Matze Schmidt: Gitarre, Banjo Tillmann Elliesen: kleine und größere Mundharmonikas Thomas Dahmen: Bass Singen tut jeder mal.   Fr 27.10.2017 um 20.00 Uhr im FAT