EXFREUNDINNEN. Regie: Daniel Schwingel. Nächste Vorstellungen am 11. und 12. Januar 2019 im FAT

EXFREUNDINNEN

Vier Tage. Vier Hotelzimmer. Vier Exfreundinnen. Kurz vor seiner Hochzeit mit einer 23jährigen blonden Krankenschwester in Ausbildung (aber im April wird sie schon 24!) trifft der junge Mann seine vier prägendsten Beziehungen noch einmal, um… ja, was eigentlich? Wofür? Vergebung? Rache? Inspiration für den neuesten Roman? Eine letzte Runde in Freiheit? Er weiß es nicht. Wir wissen es auch nicht. Doch eines ist leider sicher: wir alle waren schon mal der junge Mann. Und wir alle waren schon mal Zoe, Katarina, Alex oder Lilly.
Deswegen tut’s streckenweise so weh. Und ist trotzdem lustig.

Ein wunderschöner Abend über Vertrauen, Sinnkrisen, Eifersucht, Rache, Galgenhumor und natürlich diese Liebe, von der immer alle reden.

 

 

Es spielen:           Marlene Zimmer, Daniela Fonda und David Földszin
Regie:                   Daniel Schwingel
Grafik/Design:     Niklas Kock

Premiere: Freitag, 16.3.2018 um 20 Uhr

weitere Vorstellungen:

Sonntag, 18.03.2018 um 18 Uhr

Freitag, 13.04.2018 um 20 Uhr
Sonntag, 15.04.2018 um 18 Uhr

Freitag, 27.04.2018 um 20 Uhr       fällt aus
Samstag, 28.04.2018 um 20 Uhr    fällt aus

Freitag, 04.05.2018 um 20 Uhr
Samstag, 05.05.2018 um 20 Uhr

Freitag, 05.10.2018 um 20 Uhr
Freitag, 12.10.2018 um 20 Uhr

Freitag, 11.01.2019 um 20 Uhr
Samstag, 12.01.2019 um 20 Uhr

2 Kommentare zu “EXFREUNDINNEN. Regie: Daniel Schwingel. Nächste Vorstellungen am 11. und 12. Januar 2019 im FAT”

  1. Walter H. Krämer sagt:

    Mindestens 70% des Erfolges einer Inszenierung hängt von der Auswahl der Spieler*innen ab. In diesem Sinne hat der Regisseur Daniel Schwingel alles richtig gemacht. Besonders Marlene Zimmer und Daniela Fonda – die beide jeweils zwei Exfreundinnen spielen – zeigen vielerlei Facetten ihrer Kunst. Ein Genuss ihnen beim Spielen zuzusehen.
    Nach langer Zeit wieder einmal den Weg in die Brotfabrik gefunden und gleich ein Volltreffer. Weiter so.
    Herzuliche Grüße,
    Waalter H.

  2. Christa B. sagt:

    Danke für einen wunderbar, unterhaltenden Abend. Mit ausgezeichneter schauspielhafter Leistung der drei jungen Darsteller! Hin und wieder kann man sich selbst in einem der fünf Charaktäre entdecken und bemerkt: Das hattest Du ähnlich auch schon erlebt/gedacht/empfunden.
    Sehr authentisch gespielt! Sympathischer und offener Regisseur!
    Tolles Konzept des FAT mit Brot & Wein, danach, auf der Bühne!
    Viele Grüße, wir kommen gerne wieder!
    Christa B.

Hinterlassen Sie einen Kommentar