CASTING JESUS. Von Astrid Bierwirth – Gewinnerin des Autorentheatermarkts 2017 – in einer Bearbeitung von beatnik. Nächste Vorstellungen am 14. und 16. Dezember 2018 im FAT

CASTING JESUS von Astrid Bierwirth in einer Bearbeitung von beatnik   1. Platz Frankfurter Autoren Wettbewerb 2017 Spiel: Randi Rettel, Tom Gerngroß, Ludwig Regie: beatnik …dass ein Mensch damit hadert, zu seinem verhassten Arbeitsplatz gehen zu müssen, ist heutzutage wohl nichts Besonderes. ….wenn es jedoch ein Schauspieler ist, der damit hadert, zu einem verhassten Casting gehen zu müssen, so ist das wohl schon ein Kopfschütteln wert. …wenn es jedoch ein Schauspieler ist, der damit hadert, zu […]



FAT in der Brotfabrik FAT in der Brotfabrik

Das Frankfurter Autoren Theater befindet sich auf dem Gelände der Brotfabrik in Frankfurt-Hausen (Bachmannstraße 2-4). Mit den U-Bahnen U 6 und U 7 erreichen Sie die Haltestellen Große Nelkenstraße und Industriehof und Fischstein.  Von den Haltestellen sind es jeweils ca. 200-300 m bis zur Brotfabrik. RMV Fahrplanauskunft Parkplätze stehen in […]

100 TAGE NACH SÜDEN. Bildvortrag von Reinhold Schultheiß am 25. Januar 2019 im FAT 100 TAGE NACH SÜDEN. Bildvortrag von Reinhold Schultheiß am 25. Januar 2019 im FAT

100 Tage nach Süden Eine Wanderung mit Rucksack, Zelt und Kamera von Lappland nach Deutschland Bildvortrag von Reinhold Schultheiß Im Juni 2017, zur Zeit der Mittsommernacht, startete Reinhold Schultheiß im Dreiländereck Norwegen, Finnland, Schweden zu einer dreimonatigen Wanderung Richtung Süden. Sein Weg führte ihn über mehr als 1200 Kilometer entlang […]

HERZVERSAGEN oder SCHÖN WAREN WIR ALLE. Von Wolfgang Spielvogel mit dem Ensemble 36 GRAD. Nächste Vorstellungen: 15. bis 17. Februar 2019 im FAT HERZVERSAGEN oder SCHÖN WAREN WIR ALLE. Von Wolfgang Spielvogel mit dem Ensemble 36 GRAD. Nächste Vorstellungen: 15. bis 17. Februar 2019 im FAT

HERZVERSAGEN oder SCHÖN WAREN WIR ALLE Eine deutsche Fiktion von Wolfgang Spielvogel Das Ensemble 36 Grad zu Gast im FAT Die Schöne und das Biest: Romy Schneider und Rainer Werner Fassbinder. Dazu Alain Delon, Harry Meyen, Axel Springer und nicht zu vergessen Burkhard Driest, der selbstverständlich alle kennt, mit allen schon gearbeitet hat […]