CORONA HYGIENEKONZEPT ab November 2021. Für Besucher der Vorstellungen unbedingt zu beachten!

3G-am-FAT!  

Liebe Freunde des F-A-T, liebe Zuschauer,  

in Bezug auf die neue CoSchuv Hessen vom 24.11.21 und um Klarheit über die Situation am F-A-T zu gewährleisten, wollen wir feststellen:  

Die neue CoSchuv Hessen (24.11.21) enthält für uns weiterhin die Möglichkeit an unserem bewährten Hygienekonzept UND an 3G festzuhalten. Dies nicht aus einer in der CoSchuv zu findenden Anordnung heraus, sondern aufgrund unserer Überzeugung, dass ALLEN Menschen offen stehende Kultureinrichtungen eine gesellschaftliche, im Folgenden fundamentale Notwendigkeit sind.  

Nach wie vor definieren wir Theater als einen Ort der Verwandlung, der gesellschaftlichen Auseinandersetzung, des gemeinsamen Erlebens, der Bildung und des (künstlerischen) Austausches, des für alle Menschen bedingungslos offenen Raumes. Und dieser am F-A-T ALLEN Menschen offen stehende Raum verbietet sowohl das Urteil über und die Verurteilung zu „Willig / Unwillig“, „Sozial / Asozial“, „Gegner / Befürworter“, wie es die implizierte Konditionierung eines 2G Modells sowohl in der Vulgärdenke als auch faktisch nahelegt, als auch die mögliche finanzielle „Entlohnung“ einer „Vollen-Kapazitätsauslastung“, wie es ein 2G+ Modell wohl zu garantieren hat.  

Deswegen und aufgrund unserer Überzeugung, dass Kultureinrichtungen einen lebensnotwendigen Stellenwert mitten in unserer Gesellschaft haben, eben der für ALLE Menschen bedingungslos offen stehende Raum, werden wir in Bezug auf die neuen Corona-Indikatoren, den sich daraus ergebenden Regeln der Landesregierung Hessen und mithilfe der aktuellen und kommenden CoSchuvs weiterhin an der bis dato möglichen 3G-Regel und unserem damit verbundenen Hygiene- und Kapazitätskonzept festhalten.  

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Theaterbesuch im F-A-T,  

Ihr/Euer Team F-A-T