Thea Dorn

„wird 1970 bei Frankfurt am Main (d. h. in Offenbach) geboren. Schon während der Schulzeit macht sie eine Gesangsausbildung, die schließlich am falschen Stimmfach (Soubrette ist’s, Wagnersopran hätte es sein sollen) scheitert.“
Philosophiestudium in Frankfurt am Main, Wien und Berlin. Der Titel ihrer Magisterarbeit: „Wie täusche ich mich selbst?“

Ihr Theaterstück „Marleni – Preußische Diven blond wie Stahl“, 2000 uraufgeführt vom Deutschen Schauspielhaus Hamburg, wurde in viele Sprachen übersetzt und u. a. in New York, Moskau, Petersburg, Riga, Lissabon, Den Haag, Istanbul und Montevideo aufgeführt und in szenischen Lesungen vorgestellt.
Thea Dorn schreibt Kriminalromane und moderiert im Fernsehen.

Thea Dorns Stück MARLENI. Preußische Diven blond wie Stahl wurde im Dezember 2007 im Frankfurter Autoren Theater aufgeführt in Koproduktion mit dem maintheater Frankfurt.
Siehe die Website www.theadorn.de

theadorn130_152

Hinterlassen Sie einen Kommentar