Bodo Kirchhoff

wurde 1948 in Hamburg geboren und wuchs in Süddeutschland auf. Er studierte Pädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt und begann danach zu schreiben: Theaterstücke, Essays, Reportagen, Erzählungen und Romane. Der Autor lebt in Frankfurt am Main und am Gardasee. Sein Stück DER ANSAGER EINER STRIPTEASENUMMER GIBT NICHT AUF wurde im Frühsommer 2008 im Frankfurter Autoren Theater aufgeführt (Wiederaufnahme im Herbst 2008).

1970 bis1971
USA-Aufenthalte; Rückkehr zum Wort
„Einundzwanzig war ich nun und fühlte mich am Ende; und so tat ich, was viele schon getan haben, wenn ihnen hier alles aussichtslos erschien: ich ging nach Amerika. Dort arbeitete ich monatelang als ambulanter Eisverkäufer und erfuhr, daß es ein Leben jenseits all dessen gab, was für mich, bisher, die Welt war. Mal wurde ich überfallen, mal verhaftet, mal wurde mein Eiswagen mit Steinen beworfen; und immer wieder fragten mich Kinder in dem jüdischen Viertel, das auf meiner Route lag: ›Tell me – how many Jewish people did your father kill?‹“
Aus der Webseite www.bodokirchhoff.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar