Norbert Denef

Der Autor Norbert Denef wurde als Kind jahrelang von einem Pfarrer und einem Kirchenangestellten missbraucht. Nach vielen Jahren erst beginnt er sein Trauma aufzuarbeiten und über seine Geschichte zu sprechen. Er wendet sich an die Katholische Kirche und führt einen 12-jährigen Kampf um die Anerkennung der Verbrechen, die ihm angetan wurden. Letztendlich erhält er eine Entschädigung von 25.000 Euro, doch er soll wieder schweigen. Doch er schweigt nicht. Er veröffentlicht den ihm angetanen Mißbrauch.

Lesung von Norbert Denef am 9.11. um 20.00 Uhr im Frankfurter Autoren Theater

Hinterlassen Sie einen Kommentar