WHITEOUT. Gastspiel ab 12. November 2022 im FAT

WHITEOUT
Chaos – griech. χάοσ, klaffende Leere, leerer Raum

Wir befinden uns in einem riesigen Experiment von globaler Tragweite, dessen Ausgang ungewiss ist.

Die uns vertraute Ordnung, in der wir uns bewegten, uns auszudrücken verstanden, gibt es nicht mehr. Eine neue Ordnung ist nicht in Sicht.
Die Gesellschaft gleicht einem aus der Bahn geratenen Sonnensystem, in dem Millionen Sonnen um sich selbst kreisen.
Die Welt ist nicht mehr dieselbe. Das Theater auch nicht.

Wenn eine Gesellschaft sich verändert, verändert sich auch die Ausdrucksweise. Die Art des Erzählens.

Wir stecken in einem Riss, der Leere zwischen zwei Ordnungen.

An diesem unbehausten Ort treiben auch Luba, Zeno, Alex und der Engel.
Die Figuren sind desorientiert. Verwirrt. Aggressiv. Kreisen um sich selbst. Nähe erzählt sich nur als projiziertes Bild, Körperlichkeit findet ihren Ausdruck ausschließlich in der Brutalität.

Whiteout ist der Zustand unserer Gesellschaft

Zeno_Ilja Kamphues
Luba_Tanjana Tsouvelis
Alex_Anastasios Kalfas
Der Engel_Brigitte Korn

Text//Bühne//Inszenierung_Tanjana Tsouvelis

Gastspiel im FAT am:

Sa 12 November 20:00
So 13 November 18:00
Fr 18 November 20:00
Sa 19 November 20:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.