Manuela Koschwitz

koschwitz1001geboren in Minden/Westfalen 
3 Jahre Schauspielschule „Ruth von Zerboni“, München 
Seit 1997 als freie Schauspielerin tätig 
Ensemble des Theater Primadonna Schwerer Held seit 2004 („Schillers Fiesko“).
Frankfurter Autoren Theater 2007 (F. K. Waechter, Die Eisprinzessin)

Fernsehen: 
„SOKO 5113“ (ZDF)
„Zwei Brüder“ (ZDF) 
„Versteckte Kamera“ (ARD) 

Theater: 
„Die Möwe“, München, Regie: Christine Görner 
„Musikalische Nestroy-Revue“, München, Regie: Peter Preissler 
„Auslöschung 2“, Wien, Regie: Ludwig Wüst, 
„Kapitän Cap Verde“, Würzburg, Regie: A. Walther-Schroth 
„Boeing Boeing“, Würzburg, Regie: Puck Oosthoek 
„Nur keine Blumen“, Würzburg, Regie: Arne Postma 
„Halbe Wahrheiten“, Tourneetheater, Regie: Anne Georgio 
„Die Wirtin“, Darmstadt, Regie: Anne Georgio 

des weiteren auch tätig für Business- und Industrietheater und als Sprecherin und Synchronsprecherin

Hinterlassen Sie einen Kommentar