Philipp Sebastian

sebastian100ER in Ulf Schmidts HEIMSPIEL. Philipp Sebastian wurde 1968 in Bonn geboren, absolvierte 1989-93 seine

Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien und debütierte am Nouveau Théâtre de Belgique/Brüssel in Büchners „La mort de Danton„.

Danach arbeitete er einige Jahre als Schauspieler und Chansonsänger in Köln, wo er u.a. an den Freien Kammerspielen Köln festengagiert war.

Zwischenzeitlich war er auch am Wallgrabentheater in Freiburg i.Br., am Schauspiel Bonn beschäftigt und trat im Fernsehen auf.

2001-04 war er festes Ensemblemitglied des Wolfgang Borchert Theaters in Münster.

Seit 2005 arbeitet er als freier Schauspieler u. a. am Stadttheater Klagenfurt, in der Kunsthalle Basel, an den Städtischen Bühnen Münster, am Landestheater Dinslaken und im Moment vor allem am Mousonturm in Frankfurt am Main. 

 

Frankfurter Autoren Theater: LIEBER GOTT MACH MICH BLIND von Wilhelm Genazino (Premiere 1.2.2008) 

 

Website: www.philippsebastian.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar