Michelangelo Ragni

geboren in Neapel am 13.12.1954

michelangeloragnibeginnt seine Tätigkeit in den Off-Theatern dieser Stadt: “Collettivo Teatro Comunque”; “Centro Teatro Esse”.
1976 gehört er zu den Gründungsmitgliedern der Kooperative “Libera Scena Ensemble” unter der Leitung von Gennaro Vitiello. Er nimmt an allen Inszenierungen der Kooperative teil, mit Texten unter anderem von: Goethe, Brecht, Büchner, Lorca.

Von 1984 bis 1987 ist er in Paris als Schüler von Jacques Lecoq.

Nach der Rückkehr nach Italien nimmt er seine Mitarbeit bei “Libera Scena Ensemble” wieder auf. In den Jahren 1990 bis 2002 wechselt er zwischen den Tätigkeiten als Schauspieler, Regisseur und Regieassistent ab, er arbeitet u. a. mit Mario Scarpetta, Ugo Gregoretti und Antonio Salines zusammen. Darüber hinaus Tournéen ins Ausland, Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen mit Seminaren zu “Commedia dell’Arte”; “Lectura Dantis”; “Theater-Workshops”; “Gedichtrezitationen”.

Er hat in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.

Seit 2002 lebt und arbeitet er in Frankfurt am Main.

Frankfurter Autoren Theater: FRÜHES DRÄNGEN und andere Szenen aus F. K. Waechters DIE LETZTEN DINGE (Herbst 2007)

Keine Kommentare möglich.