Wolfgang Deichsel

Wolfgang Deichsel ist gestorben. Das Frankfurter Autoren Theater spielte im Januar 2009 als Frankfurter Erstaufführung sein Stück „ROTT. Das Monster im Verhör“. Anläßlich des Geburtstages von Wolfgang Deichsel am 20. März 2009 zeigte das FAT am 19. März sein Stück in einer Sondervorstellung.

1970 bis 1974 war er Co-Direktor des Theaters am Turm in Frankfurt am Main. Er war Gründungsmitglied des Verlag der Autoren.
Er schrieb Theaterstücke und Hörspiele. Seine Übertragung von Molière-Texten ins Hochdeutsche und ins Hessische erregten Aufsehen (er wird deshalb auch der „hessische Molière“ genannt).
1997 erhielt Wolfgang Deichsel den Binding-Kulturpreis. Er ist Mitbegründer des Theaterfestivals Barock am Main in Frankfurt-Höchst.

Wolfgang Deichsel starb am 7. Februar 2011.

Theaterstücke (Auswahl)
Agent Bernd Etzel. Der Simulant und der falsche Sohn (1968)
Frankensteins Fluch (1971)
Bleiwe losse (1971, auch als Hörspiel)
Frankenstein. Aus dem Leben der Angestellten (1971, Neufassung 1980)
Loch im Kopf (1976)
Zappzarapp (1982)
Midas. Nachtstücke (1987)
Frankensteins Braut (1999)

Quelle: Wikipedia

deichsel_lead

Keine Kommentare möglich.